top of page

Wenn du eine Gegnerin bist...

gehörst du zu den Menschen, die im Widerstand mit Struktur und Ordnung sind?



Gerade bei den sehr emotionalen, kreativen, spirituellen und intuitiven Menschen erlebe ich dies als eines ihrer Hauptthemen.


Und dies zeigt sich in ganz unterschiedlichen Facetten.


Sie können schlecht ihre Aufgaben, Zeiten einteilen. Sie fühlen sich bei Forderungen an sie persönlich angegriffen, eingeengt und ihrer Freiheit beraubt. Das zeigt sich dann am Arbeitsplatz, in der Ausbildung oder mit dem Chef. Überall dort, wo Struktur, Gesetze und Regeln einen wesentlichen und auch legitimen Platz haben.


Etwa 50% meiner Klientinnen kommen mit dieser Thematik zu mir. Bei den anderen ist es genau umgekehrt.


Sie haften zu diesem Zeitpunkt noch einer dualen Welt an, in der es bis jetzt nur entweder oder, weil ....deswegen, Ursache - Wirkung, Schuld - Strafe, Tun - Nichtstun gibt und führen dabei ihre persönlichen Kämpfe an Stellen, bei denen sie mehr Energie und Zeit verlieren statt Kraft zu gewinnen. Ein wahrer Krampf! Und ein grosser Verlust ihrer eigenen Souveränität!


Mehr Therapie nützt dabei nichts. Jedoch ihr hoher Wunsch nach Selbstentwicklung ist dabei sehr prozessunterstützend!


Klar, an den Worten "Struktur und Ordnung" ist auch aus meiner ersten oberflächlichen Interpretation nichts an Sexyness wirklich zu finden. Da gähne ich zuerst und innerlich ruft es: langweilig! Da tauchen Bilder von grauen Männern wie bei Momo auf, die einen die Seele aussaugen. Zigarrenrauchende Anzugträger, Boni Bänker, fadenscheiniger Politiker, schwarz-weiss, richtig-falsch Denkende, Fabriken mit Fliessbandarbeit. Religionen, die alles Emotionale, Innovative und Andersdenkende und Lebende zum Teufel schicken and so on... also geltend für all das, was wir mit einem Teil unseres Geistes aktuell so negativ hinein verstrickt haben. Darin haftet auch das negative männliche Prinzip und dessen Abbild fest. Das Yang. Das seit Tausenden von Jahren Vorherrschaft hatte.


Sehnen wir uns nach einem Wandel, egal ob individuell, kollektiv oder global, dann kommen wir nicht drumherum, uns mit all diesen alten und überholten Vorstellungen, verinnerlichten Bildern - sprich auch unseren Schattenthemen - auseinanderzusetzen. Sich mit ihnen zu versöhnen, sie zu ersetzen oder zu erneuern. Viele von diesen Bildern sind tief bis in die Zellstruktur eingefleischt, insbesondere wenn sie noch mit Macht besetzt sind.


Struktur und Ordnung als Macht über Inspiration, Fühlen und Kreativität.


Und wir haben es zugelassen, weil wir es nicht besser wussten und konnten!


Hinter Struktur und Ordnung steckt jedoch auch Beständigkeit, Sorgfalt und Sicherheit. Eine gesunde menschliche Vernunft. Und in gewissen Bereichen auch eine feine Beharrlichkeit und Disziplin.


Die es insbesondere auch für das braucht, was uns am Herzen liegt.


Ein eigenes Business aufzubauen, sich in der Öffentlichkeit sichtbar zu machen, benötigt genau diese Qualitäten, damit es zum Erfolg wird, ebenso gesunde und langfristige Beziehungen jeglicher Art benötigen Beständigkeit und Sorgfalt als sicheren Boden für individuelles und gemeinsames Wachstum. Damit dem Fühlen, der Inspiration und Kreativität Flügel wachsen können.


Wenn wir aufhören, das Alte zu füttern und vielmehr von dem Punkt kommen, dass Ordnung und Struktur auch ein altbewährtes Prinzip mit rationaler und struktureller Intelligenz ist, die ebenso ihre gleichwertige Existenzberechtigung haben, somit deren innewohnenden echten Power nutzen und wir es zudem zulassen können, aus einer dualen und negativ besetzten Sichtweise auszusteigen, öffnen wir uns für einen viel grösseren inneren Haltungsraum, der uns vielmehr Spielmöglichkeiten offenbart, dann fühlt sich die Lage auch schon wieder anders an.


Ja, fühlen.


Zuviel Fühlen kann ebenso ein Hindernis sein wie zu viel Denken.


Beides führt bei einem zu viel oder zu einseitig in eine Sackgasse. Insbesondere dann, wenn wir es persönlich nehmen, es immer wieder mit uns selbst und an uns als Person verknüpfen.


Es hat nicht immer alles mit dir zu tun! Vielmehr mit uns allen! Und je mehr wir uns alle das bewusst werden, dass wir komplexe Wesen sind, die auf unterschiedlichen Spielfeldern mit den gleichen Themen und Herausforderungen spielen, haben wir gemeinsam die Möglichkeit am richtigen Punkt anzusetzen und etwas gemeinsam zu verändern.


Heilung und Erfüllung auf allen Ebenen zu finden, ist in erster Linie eine Vereinbarung mit dir selbst zu treffen: dass du herausfindest, wie das geht, wo deine vermeintlichen Grenzen sind und wo gibt es keine, die wichtig sind sie zu setzen!


Der Weg ist dafür nicht immer leicht: Erkennen und Akzeptieren, wo du JETZT stehst und dann, dich klar auf das ausrichten, was du manifestieren (verändern, gestalten, kreieren) willst. Und immer wieder überprüfen, ob du noch auf deiner Spur bist.


Dann im nächsten Schritt alle inneren und äußeren Prozesse dafür zu durchlaufen,


Meine Einladung deshalb an dich:

Statt Gegnerin zu sein, bist du bereit, dein Feindbild und Kampf sein zu lassen?

Stattdessen das Unbekannte, was ein Mysterium ist, zu erforschen?

In dir und in deinem Wirken nach Aussen?


Dann freue ich mich, mit dir auf eine gemeinsame neue Reise und Manifestation zu gehen!



Zur Autorin:

Irina Katinka Horvath ist Mentorin für Selbstermächtigung. Über 20 Jahre unterrichtete und begleitete sie als Dipl. Sekundarlehrerin Phil I Jugendliche in verschiedenen Schulen und Institutionen, seit 12 Jahren Erwachsene in Ausbildung zur Tanztherapie. Als Dipl. Kunsttherapeutin (ED), Tanz & Bewegung führt sie seit 2017 ein eigenes Business, um Frauen in ihre Selbstermächtigung zu begleiten, ihre stärkste und freieste Version, ihr Bestes, privat und beruflich zu leben.


Ihre Berufung ist es, das Leben mit gehaltvollen und ganzheitlichen Erfahrungen anzureichern und Menschen zu zeigen, wie sie selbst zu einer besseren Ausrichtung im weltlichen wie auch spirituellen Bereich finden. Wie sie Dinge in ihrem Leben auf den Weg und ihre Welt in Bewegung bringen können. Dafür arbeitet sie One:1, in Trainings und Seminaren im In- und Ausland und hält Vorträge in verschiedenen Institutionen und Organisationen.



Wie es auch dir gelingt, selbstbestimmter, unabhängiger und trotzdem in Verbundenheit zu leben, erfährst du bei HEART EMPOWERMENT oder BEYOND LIMITS. Melde dich für ein kostenloses Erstgespräch bei Irina oder abonniere ihren Newsletter.


54 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page