Irina 5.7.215460 - Irina 5.7.215192 - social media - P. Bovey Photography 2021.jpg

Was mich bewegt

Weshalb ich das tue, was ich tue?

Und warum Autonomie, Individuation und Selbstermächtigung

für mich so existenziell wichtig ist?

Es gibt ein paar rote Fäden, die sich durch meine Biographie ziehen.

Ich bin als dritte Tochter, Nachzüglerin und Emigrationshintergrund in einer idyllischen Kleinstadt in der Ostschweiz, umgeben von hohen Bergen, gross geworden. 

In den 80ern war es noch unüblich ein Scheidungskind zu sein. 

Ich habe schon früh Dinge erlebt, die mein Leben auch in eine ganz andere Richtung hätten führen lassen.

Doch meine innere Stimme hat mich stets geführt und mein Hunger nach Leben ist gross.

Die richtige Bewegung zu finden zwischen dem Gefühl autonom, selbstwirksam zu sein, etwas im Leben zu bewirken und dem Bedürfnis nach Bindung (Abhängigkeit), dazugehören, begleitet mich durch mein Leben. Und ich weiss, dass ich damit nicht alleine bin!

Als Jugendliche habe ich schon früh die Freude am Führen von Gruppen entwickelt. Bei den Pfadfinderinnen habe ich schon rasch autonom kleine und grosse Gruppen über Jahre geleitet. Ich liebte es, schon jung verschiedenen beruflichen Tätigkeiten nachzugehen, um an den verschiedenen Aufgaben und Herausforderungen zu wachsen – auch den zwischenmenschlichen. Orte, wie im Verkauf, im Restaurant, im Büro, auf dem Kreuzfahrtschiff machten mich neugierig zu erforschen, was ich denn alles noch lernen kann, insbesondere, wenn es nicht nur kognitives Lernen, sondern auch sozial und lebenspraktisch, ist.

 

Während meinem Studium zur Sekundarlehrerin Phil I an der Universität Fribourg entdeckte ich die Wechselwirkung zwischen Körper, Geist und Psyche UND, dass ich eine kinästhetische Lernerin bin, also mit Bewegung Informationen am Besten speichere und sehr gerne die Dinge sofort ausprobiere und umsetze. Um die umfangreichen Inhalte aufnehmen zu können, habe ich mich also bewegt, bin stundenlang im Wald und in den Bergen herumgetigert oder einen Monat in der Provençe gewandert.

Als Sekundarlehrerin Phil. I liebte ich es zu emotionalen, sprachlichen, geschichtlichen und existenzielllen Fragen und Themen Offenheit, Neugier und Entwicklung anzuregen und engagierte mich sehr für die Jugendlichen und auch im Lehrerkollegium.

 

In der darauf kurz folgenden fünfjährigen Ausbildung zur Tanztherapeutin am iac in Zürich, vertiefte ich den Ausdruck meiner Gefühle und Kreativität über den Tanz, sowie den Zugang zu meiner inneren Stimme. Ich entdeckte meine Lebensfreude, Wut, meine Scham, Angst, meinen Neid. Erforschte Grenzen und Beziehungen. Und auch das, was ich an mir selbst nicht leiden konnte und womit ich auch stückweit im Krieg stand. Was ich von meinen Eltern mitbekommen habe und was ich damit mache.

Seit dieser Zeit hatte ich ganz viele Wegbegleiterinnen und Wegbegleiter. Sie geleiteten mich in eine neue, freundlichere und friedlichere Welt, in der ich Autonomie, Bindung und Zugehörigkeit auf einer noch viel tieferen Ebene erfahren durfte. Sie glaubten an mich und sahen etwas in mir, was ich selbst noch nicht sehen konnte. Was ich mitbrachte, war der Wille zu lernen. Mich selbst in Frage zu stellen. Gefühle in all ihren Facetten und Nuance zu erfahren und keine Angst vor ihnen zu haben. Sondern Wunder zuzulassen.

Ein weiterer Meilenstein in meinem Leben war die Entscheidung mich selbständig zu machen. 

Für mich ist selbständig zu sein Persönlichkeitsentwicklung und Wachstum pur. 

Und zwar jeden Tag.

Denn niemand sagt mir, wie ich es machen soll.

Niemand hat mir gezeigt, wie ich es machen soll.

Und ich höre jeden Tag auf meine innere Stimme, meinen Bauch und mein Herz, denn sie sind mir mittlerweile eine weise Wegweiser und Führer.

Und hole mir Unterstützung, dort wo nötig.

Bei Coaches, Mentoren oder in Netzwerken.

Ich liebe es, als Pionierin und als Changemakerin

in Führung für die Verwirklichung meiner eigenen Lebensträume zu gehen, authentisch meine Bestimmung zu leben, Vorbild für andere zu sein und darin auch Menschen, insbesondere Frauen, zu unterstützen!

Das hält lebendig, stärkt das Frausein, auch das Weibliche sowie Männliche in jedem von uns und begeistert.

 

Als Dozentin in Tanztherapie und Mentorin tue ich mehr als unter meine Posts den Hashtag #womensupportingwomen zu setzen und stärke von Herzen gerne Ressourcen und Talente anderer Frauen. 

Ich sehe mich in dieser Welt als Change Makerin und möchte mit meinem Engagement möglichst viele Frauen fördern. 


Gerne setze ich mich auch nachhaltig und innovativ für Frauen und Mädchen sowie für Gleichstellung und Chancengleichheit im Ausland (Marrakech und Bali) ein. 

 

Dank meiner Lebenserfahrung und zahlreichen beruflichen Erfahrungen setze ich mich in Schulen, Psychiatrischen Institutionen, Privatfirmen im Gesundheitsbereich und als Speakerin für Selbstermächtigung ein.

Ich sehe mich 

als Change Makerin für 

Selbstermächtigung

... begleite ich dich in deine eigene Tiefe,
wenn du neugierig auf das Mysterium in dir selbst bist.
Wenn du mehr vom Leben willst.

Spring, und das Netz wird da sein,

um dich zu fangen!

Julia Cameron

Irina Horvath Selbstermächtigung I Frau am Fenster lächelnd

IRINA KATINKA HORVATH

Dipl. Sekundarlehrerin Phil I

Dipl. Kunsttherapeutin (ED), Tanz- & Bewegung

Dipl. Kunstorientierte Supervisorin, Mentorin und Lehrtherapeutin Oda Artecura

Dipl. Yogalehrerin

  • Zertifiziert in Bindungspsychotherapie - Bindungsbasierte Beratung und Therapie nach Dr. Karl Heinz Brisch

  • Zertifizierter Integral Life Consultant bei Veit Lindau

  • Trance Tanz Presenterin bei Veit Lindau

  • Zertifizierte Speakerin bei Veit Lindau

  • Absolventin Sky Dancing Tantra nach Doris Christinger & Peter Schröter
     

Berufserfahrungen I Mandate

  • 20 Jahre Unterrichtserfahrung als Klassenlehrerin und Fachlehrperson auf der Sekundarstufe I in diversen Schulen

  • 4 Jahre Erfahrung als Schulische Heilpädagogin auf der Sekundarstufe I und in Sonderschulen

  • 2 Jahre Erfahrung als Tanz- und Bewegungstherapeutin in der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich

  • 4 Jahre Mandate als Tanz- und Bewegungstherapeutin in der Klinik Hohenegg Meilen

  • 5 Jahre Vollselbständigkeit in eigener Praxis (davor 5 Jahre teilweise) im Einzel- und Gruppensetting, sowie mit verschiedenen Projekten mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im In- und Ausland

  • 10 Jahre Unterrichtserfahrung als Dozentin in Tanz- und Bewegungstherapie am iac in Zürich

  • seit 10 Jahren verschiedene Mandate als Tanz- und Bewegungstherapeutin, Supervisorin, Workshopleiterin für die MS-Gesellschaft, Fokus Arbeit und Umfeld (FAU) und Integratives Ausbildungszentrum (iac), MITKUNST (Berufsverband Kunsttherapie)

Fortbildungen

  • Erweiterte Gewaltfreie Kommunikation nach Renata B. Vogelsang und Liv Larsson

  • Systemische Aufstellungsarbeit bei Habiba Kreszmeier, Helga Sieber, Hans Hein

  • Egostate Therapie Schweiz bei Dr. Silvia Zanotta, Max Schlorff und Kerstin Hentschel

  • MBSR-Kurs bei Ruedi Irminger-Weber

  • Vipassana und Zen Meditation

  • Körperorientierte Stabilisierungstechniken in der Traumatherapie im SITT bei Christel Ellegast

  • Einführung in Neuroaffektives Beziehungsmodell (NARM) nach Dr. Laurence Heller

  • Mental Space Psychology bei Dr. Lucas Derks

  • Zeit für Weiblichkeit bei Puja Diana Richardson

  • Energiearbeit bei Andrea Janina Jäger

  • Visionssuche mit Jasmin Bloch

  • Prozesstheater bei Madeleine Rhyner

  • TakeTina bei Rainer Brückmann

  • Female Yoga bei Tanja Hummel

  • Danced Body Work bei Patrick Collaud und Brigitta Renggli

  • Div. Tanzworkshops (Flamenco, Jazz, Modern, Ballett, 5 Rhythmen uvm. in der Schweiz, Andalusien und Bali)

  • Physical Theatre bei Carambole

  • Onlinebusiness Launchstrategien bei Karin Wess

  • Unternehmensaufbau, Onlinesichtbarkeit und Social Media Marketing bei Janaina von Moos, Anna Breitenöder und Nicole Stadler, Marion Genetti

  • Auftrittskompetenz bei Betty Hensel

Aktuell: lerne ich reiten und freue mich sehr, mir dieses neue Feld zu erschliessen! 

 

wer bist du?

Facebook und Co ist nichts für dich? Doch du willst immer wieder mal Neuigkeiten von mir mit Inspiration per Mail erhalten? Dann melde dich hier für meinen Newsletter an.

Registrierung kostenlos. Deine Angaben werden vertraulich behandelt und ausschliesslich zum Zwecke des Newsletterversandes verwendet. Für den Versand nutze ich einen zertifizierten Newsletterdienst. Mehr Informationen unter Datenschutz