Erschaffe Liebe

Kennst auch du Menschen, die sich äusserst gerne mit Argumenten und Wissen beweisen und sich damit noch so gerne ins Zentrum stellen?

Kennst du dabei auch deine eigene Sprachlosigkeit, wenn du Zeugin eines intellektuellen Schlagabtausches zwischen zwei oder mehreren Menschen geworden bist? Zum Beispiel in deiner Ursprungsfamilie, in deinem Team oder in einer Gruppe?

Sich in dir dein Brustraum und Hals immer mehr zusammenschnüren und es in dir immer enger wird?

Wenn Recht haben wollen auf Recht haben wollen trifft.

Wenn Besserwisserei auf Besserwisserei trifft.

Wenn Nörglerin auf Nörglerin trifft.

Wenn Konkurrenz auf Konkurrenz stösst.

Wenn Macht über Macht gewinnen will.

Pflicht und Ordnung auf Ego und Leistung trifft.


Dem Stand zu halten benötigt dann ganz schön Bewusstsein und innere Souveränität.

Mich kann das schon auch überraschen und irritieren, wenn es eigentlich in diesem Moment um Gefühle, sprich Eros gehen würde, es sich jedoch um ein gegenseitiges Aufheizen von Logos dreht. Und Logos die Überhand über all die Beteiligten gewinnt und anderem keinen Platz geben will.


Mh...kennen wir doch von irgendwo her, dieses Machtspiel, oder?


Wer hat die Überhand?

Wer weiss es besser?

Wer hat noch die besseren Argumente, Theorien und Beweise?

Wer ist schneller? Wer lauter?


Mich macht das echt auch müde. Gerade in Zeiten wie diesen. In Zeiten, wo wir alle doch irgendwo schon längst vermuten, dass Wissen alleine nicht mehr ausreicht, um ein lebenswertes, sinnhaftes und friedliches Miteinander von Morgen zu erschaffen. Oder nehme nur ich das so wahr?


Logisch, diese Menschen haben auch ihr eigenes Leiden. Sie haben verinnerlicht, dass sie nur besonders dann geliebt werden, wenn sie es besser wissen oder besser können.

Leider sind sie dann hauptsächlich in ihrem Verstand und im Denken statt in ihrem Körper. Und noch viel weniger in ihren Gefühlen, so, dass sie auch nicht merken, dass sie nicht wirklich mit sich selbst verbunden und mit sich im Kontakt sind, geschweige denn irgendeine Wahrnehmung darüber haben können, wie es dem Gegenüber denn eigentlich in diesem Moment gerade mit all diesen Informationen geht. Sie sind regelrecht getrennt von sich und ihrem Gegenüber.


Mittlerweile weiss ich, dass diese Menschen teilweise selbst auch einen gewissen Leidensdruck verspüren, diesen jedoch allermeistens nicht zugeben können. Da ist auch eine Leere. Wer bin ich, wenn ich nicht mehr mit Wissen und Können liefere? Und da steckt auch eine Scham drin. Und ich schreibe teilweise, da es auch einige gibt, die null Wahrnehmung darüber haben....sehen wir gerade in der Weltpolitik.


Nun, was kannst du in solchen Momenten für dich tun?

1. Bleib zuerst immer bei dir. Das im Aussen hat nicht immer per se etwas mit dir zu tun.

2. Atme. Und beobachte, wie dein Atem vom Bauch in deinen Brustkorb über deine Nase kommt und geht.

3. Hast du dich bereits etwas entspannt, dann fokussiere dich eine Weile auf dein Herz. Wenn du mit mir bereits zusammengearbeitet hast, dann weisst du, dass Herzkohärenztraining ein ganz essenzieller Schritt in meiner Arbeit ist.


Ein kleiner Exkurs: Was bedeutet Herzkohärenz?

Unser Herz ist das wichtigste Organ, ohne ist ein Leben für Mensch und höher entwickelte Tiere nicht möglich. Leben ohne Herz für Mensch und höhere Tiere nicht möglich.


Das Herz speist sämtliche Körperzellen mit Sauerstoff, Nährstoffen und steuert Organsysteme, Nervensysteme und Gehirn. Neuste Forschungen haben ergeben, dass das Herz viel stärker das Gehirn steuert als umgekehrt.


Trotz modernster Medizin sterben weit mehr Menschen an Herz-Kreislauf-Erkrankungen als an Krebs.


Der Herzrhythmus passt sich bei Stress, sprich äusseren Gegebenheiten an, denn es muss sich anpassen. D.h. wenn alles gut läuft, dann kannst du nach einem hektischen Tag gut und rasch abschalten und herunterfahren.


Unter Herzkohärenz wird die gleichmässige, harmonische Kommunikation zwischen Herz und Gehirn verstanden, die optimal aufeinander abgestimmt ist. Sämtliche Gedanken und Gefühle, auch unbewusste, sowie der Atem beeinflussen den Herzrhythmus. Bei Anspannung oder Aufregung wird Herzryhtmus inkohärent (chaotisch), bei angenehmen Gedanken und Gefühlen kohärent.


Gedanken, Einstellungen und Emotionen jedes Menschens strahlen energetische Felder um ihn herum aus. Diese beeinflussen nicht nur dich, deine Gesundheit und Lebensperspektive, sondern sie wirken sich auch auf deine Beziehungen und Erfahrungen aus, sobald du mit anderen Menschen interagierst.


Dabei genügt es oft, sich nur im selben Raum mit anderen Menschen zu befinden.


Gemäss Forschung und Messungen im HeartMath Institut können innere Haltungen von kohärenter, echter Liebe, Wertschätzung, Fürsorge und Mitgefühl deine Feldumgebung verändern. Und das geschieht nicht nur in unserer unmittelbaren Umgebung, zum Beispiel bei einem Treffen, sondern sogar in der ganzen Welt. Kohärenz ist ein hocheffizienter Zustand, in dem alle Systeme des Körpers harmonisch zusammenwirken.


Je mehr also die persönliche Kohärenz zunimmt, schafft diese eine Ausrichtung von Geist, Körper und Emotionen durch die Kraft des Herzens.


Das vom Herzen erzeugte elektromagnetische Feld ist das stärkste rhythmische Energiefeld, das vom Körper produziert wird. Studien haben gezeigt, dass das elektromagnetische Herzfeld von anderen Personen erkannt werden kann und messbare Effekte bei einer Person in einem Meter Entfernung hervorruft.


In obiger Situation fortgesetzt bedeutet dies:

4. Du triffst eine Wahl, mit welcher inneren Haltung du deinem Gegenüber begegnen möchtest: vom Herzen aus oder vom Verstand, der oft alte Geschichten und Dramen bedient.


5. Anschliessend darfst du dich auch immer wieder mal die Frage stellen: Was sind meine Menschen? Denn das Wichtigste für dein glückliches, lebendiges und freies Leben ist auch, dass du aufhörst anderen Menschen gefallen zu wollen, nur damit du Liebe empfängst. Hör unbedingt mit "People Leasing" auf!


6. Übernimm Verantwortung für dein Leben. Erschaffe dir ein Umfeld der Liebe. Und lasse Menschen hinter dir, die mit deiner Art und Weise wie du Liebe verschenkst nicht klar kommen.


Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.

Mahatma Gandhi


Mehr denn je bin ich der Überzeugung, dass wir es aus der aktuellen weltlichen Misere nur schaffen, wenn wir uns daran erinnern, wer wir in der Tiefe wirklich-wirklich sind. Und uns auf den Weg machen, uns nach Innen zu zu wenden.


Indem wir unser Inneres erforschen, können wir klären, was in uns noch nicht in Liebe und im Frieden ist.


Freiheit, Liebe und Frieden finden wir nur in uns. Sinn und Ganzheit ebenso. In all dem und noch so viel mehr begleite ich auch dich. Und dabei geht es nicht darum, dass ich dein Guru bin, denn davon gibt es bereits mehr als genug. Auch Bücher. Sie erscheinen jeden Monat zahlreich.


Die Frage ist: wie persönlich, individuell und auch exklusiv möchtest du es haben? Denn die Zeit der Massenabfertigung und dem Unpersönlichen ist vorbei. Aufgrund unserer eigenen Prägungsgeschichte macht es vielmehr Sinn, sich einen intimeren Rahmen auszusuchen, mit jemanden, der dich differenziert und gut spiegeln kann. Jemand, der dir den Raum für eine gewisse Zeit hält. Damit du die Liebe in und um dich erschaffst. Alte Fühl–, Denk-, Verhaltensmuster veränderst, dies kreativ, ihm Rahmen DEINER Möglichkeiten, Kompetenzen.


Spätestens jetzt hast du vermutlich erkannt, wie komplex unsere Welt ist. Genau darin liegt die Chance, in uns eine höhere Komplexitätstoleranz zu entwickeln statt uns immer wieder in unserer egozentrischen kleinen Welt zu verschanzen und uns gefangen halten zu lassen. Uns zum Opfer der äusseren Umstände zu machen. Nur, damit wir nicht selbständig beginnen zu denken und gleichzeitig auch zu fühlen.


Gerade jetzt sind wir als Menschheit gefragt, unser globales Bewusstsein zu erweitern. Dies gelingt uns am Besten, wenn wir mehr nach nutzbaren Möglichkeiten suchen, ein höheres Bewusstsein entwickeln.


Frage dich gerade in diesem Augenblick: Wonach sehnt sich dein Herz? Was will es in Zukunft fühlen? Und wie möchte es in Zukunft leben? Und was ist heute der erste Schritt, den du dafür gehst?


Denn die Zeit ist mehr als reif, deinen ganz eigenen Weg zu finden und zu gehen: bewusst und souverän.


Ich freue mich auf dich!

Irina Katinka



33 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Heimkommen