Warum du (noch) nicht in deiner Kraft und in deinem Flow bist

Am Montag hatte ich einen spannenden und sehr wertvollen Call mit einer ganz wunderbaren Traumkundin.

Ihr Wunsch ist es, nach einem familiären Verlust wieder zurück in ihre Kraft und in ihren Flow zu finden. Als kreative und sensitive Frau den emotionalen Verlust zu verarbeiten, mentale Schwierigkeiten und Handlungsblockaden zu überwinden, wieder zu sich selbst zurück zu finden, wenn es einen mal richtig rausgehauen hat und frau gerade im "emotionalen und mentalen Loch" hängt. Ein typisches Bedürfnis kreativer Schöpferinnen! Und dazu braucht es nicht immer ein einschneidendes Ereignis...


In diesem Blog erfährst du, mit welchem Blick ich auf diesen Moment schaue.


Verluste brauchen Zeit zum Betrauern und viel Selbsteinfühlung, sprich dein Selbstmitgefühl

Wir haben nicht gut gelernt mit Trauer umzugehen. Dahinter stecken Glaubensmuster, Wertungen, Erwartungen und Anforderungen. Unser schulmedizinisches Gesundheitssystem, die Wirtschaft und die Politik sind danach ausgerichtet, so rasch wie möglich wieder einsatzbereit zu sein, denn jeder Tag kostet dem System Geld.

So ist ganz verständlich der grösste Teil von uns Frauen auf Funktioniermodus konditioniert und erlauben sich selbst nicht wirklich zu trauern und den Abschied zu verarbeiten. Statt uns liebevoll selbst zu begegnen, füttern wir die Ansprüche und Erwartungen der anderen. Wozu eigentlich? Hast du dir schon mal diese Frage gestellt? Wem möchtest du eigentlich dienen? Was sind deine Werte, die du leben möchtest? Wie darf sich unsere Gesellschaft in Zukunft (weiter) entwickeln? Welches Vorbild möchtest du für deine Kinder, Mitarbeiter, Klientinnen und Freunde sein?

Niemand ist 24/7 voller hoher Energie, Flow und Kraft, immer super glücklich, dankbar, im Frieden...

Unter den kreativen, einfühlsamen Frauen, also den Schöpferinnen unter uns, besteht die Gefahr, dass sie das Leben nur dann grossartig und sich selbst gut finden, wenn sie "high" von den hohen Frequenzen, sprich Gefühlen und Gedanken, sind. Die Gefahr darin besteht jedoch, den Bogen zu überspannen und dann unweigerlich sich selbst in die Erschöpfung hinein zu katapultieren. Bis hin schon fast ins Burnout oder in die Depression. In eine Unterspannung.


Von einer Unterspannung sich dann wieder hochzurappeln, ist sehr anstrengend und auf die Dauer einfach ungesund, denn du betreibst Raubbau: an deinem Körper und deiner Seele. Auch da geht es um ein gesundes Mittelmass zu finden. Kann manchmal sehr unaufgeregt, ja schon fast langweilig sein, doch ist es für den Körper und deinen seelischen Zustand längerfristig gesünder!


Raubbau an sich selbst nützt niemandem etwas! Deshalb: achte auf deine Wellen, finde dein richtiges (Toleranz)Mass, setze bewusst eine Grenze und entscheide dich auch einen Zustand AKTIV und BEWUSST zu verlassen. Du hast das Privileg zu wählen!


Auch wenn es total sich befreiend anfühlt "high" und in deiner Kraft und im Flow zu sein.

Zurück in deine Kraft und deinen Flow zu wechseln, braucht nicht vielmehr als eine Entscheidung: DEINE

Du kannst in jedem Moment deinen energetischen Zustand wechseln. So wie du in ein Auto steigst und dich entscheidest loszufahren. Und du kannst auch wieder aussteigen. Das Auto fährt nicht von alleine. Und du kannst die Geschwindigkeit drosseln. Jederzeit. Dein Fuss ist nicht permanent auf dem Gaspedal festgenagelt. DU hast die Kontrolle über deine Kraft und deinen Flow Zustand.

Der Schlüssel hier ist BEWEGUNG: Im Bild des Autofahrens und im übertragenen Sinne. Deine Energie folgt der Aufmerksamkeit und Bewegung. Dem Sein und dem Tun.

Halte nicht fest.

Die Annahme, frau müsse zunächst alles heilen, fixen, auflösen, klären... BEVOR frau zurück in die hohe Energie, Flow und Kraftzustand findet und wieder Neues schaffen und an ihre beste und höchste Version anknüpfen kann... ist nicht die Wahrheit!

Der Schlüssel hier ist EMOTIONALE UND MENTALE FREIHEIT.

Gib nicht allem eine Bedeutung.

Gefühle und Gedanken sind Momentaufnahmen. Und du kannst wählen, wie lange du einem Gefühl oder einem Gedanken, egal ob gut, schön, angenehm oder unangenehm Bedeutung geben möchtest. Je länger du ihm eine Bedeutung gibst, umso länger beschäftigt es dich und lenkt dich allenfalls von dem ab, worauf es eigentlich wirklich darauf ankommen würde: nämlich ganz dich selbst zu sein, dich selbst zu lieben und zu leben. Es ist Zeitverschwendung. Wie wenn du den Wasserhahn offen behältst, ihm zuschaust, wegläufst und er läuft und läuft einfach weiter und du Wasser verschwendest statt ihn zuzudrehen. Und gut ist. Du hast Raum für das, was zu tun ist.

Das bedeutet emotionale und mentale Freiheit.


Deine Vision, deine Werte, dein Purpose (deine Absicht und dein Warum) sollen dein Fixstern sein. Machst du deine Gefühle und Gedanken zum Fixstern, verlierst du dich.

Verstehe diesen Blogartikel als eine Aufforderung, dich in bewusster Wahrnehmung und Akzeptanz zu üben ~ und dem Drang zu widerstehen, die Dinge größer zu machen, als sie sind. Ein Drama.

Es ist eine liebevolle Aufforderung, dich im Erleben von Gefühlen und Denken zu üben. Sie weder "wegmachen" zu wollen, noch an ihnen im positiven Sinne anzuhaften.

Es ist wie es ist und es ist, was es ist....und bedeutet nicht, dass es so bleiben muss, wie es ist!


Alles, was zählt, ist bereits IN DIR. Du bist vollkommen. Du bist liebenswert und du bist sowas von unglaublicher Kraft, Schönheit, Mut, Intelligenz und Kreativität!


Alles, was zu dir gehört, passt in einen kleinen Reisekoffer und Menschen, die dir wirklich im Leben etwas bedeuten und zu dir gehören, bleiben so oder so, egal wie viel oder wie wenig du tust, hast, leistest oder erreichst.

ALLES ist immer nur eine Momentaufnahme.

Und am Ende deines Lebens wirst du auf unzählige dieser Momente zurückblicken. Und als Ganzes ergeben sie einen Sinn. Vielleicht noch nicht heute. Vielleicht irgendwann mal zwischendurch auf dem Weg. Oder erst ganz am Schluss.

Lade also deine Momente nicht über den Moment mental und emotional auf. Mach kein Drama draus. Es darf sein und es geht auch wieder vorbei. Bleib in deiner Natürlichkeit.

Genieß dich, in welcher Form auch immer. Messe nicht allem all zu viel Bedeutung bei. Dem Glück genausowenig wie den Rückschlägen. Alles ist.


Lasse nicht zu, dass Unsicherheiten, Ungeduld, Zweifel und Ängste dich davon abhalten, dich vollständig und authentisch zu leben und dich selbst auszudrücken. In deinem Sein als Frau, in deiner Arbeit, in deinen Beziehungen und in deinem eigenen Business. Ermächtige dich noch heute selbst es anders zu sein und zu tun!

Denn: auf einer übergeordneten Ebene

ist alles immer in bester Ordnung.


Alles Liebe zu dir

Irina


P.S. Du möchtest dich selbst vollständig und authentisch leben und dich dafür selbstermächtigen? Herausfinden, was in dir an Gaben und Talenten steckt, um deine höchste Vision, deine Werte und deinen Purpose zu leben? Dies mit Körperbewusstsein, Tanz und Bewegung, sowie kreativem Selbstausdruck? Live auf Ibiza oder Online? Für dich persönlich oder in Entwicklung deines eigenen Business'?


3 Möglichkeiten - genau jetzt: Wild Heart I Heart Empowerment I Beyond Limits


Oder direkt im Gespräch mit mir finden wir gemeinsam heraus, was für DICH stimmt. Buche dir doch gleich einen Info-Call.

72 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Frieden