Our Body is Our Teacher

Gastblogbeitrag von Andrina Tisi


Die Signale des Körpers erkennen und ernst nehmen.

Wenn du deinem Körper zuhörst wenn er flüstert,

musst du ihm nicht zuhören, wenn er schreit.

Unbekannt -

Dieser Satz sagt “eigentlich” schon Alles. Dennoch möchte ich etwas tiefer in das Thema einsteigen. Denn es gibt tatsächlich eine Menge dazu zu sagen.

Für lange Zeit hatte ich immer mal wieder einen Hexenschuss. Und wenn du das kennst, dann weisst du es immobilisiert. Bis ich merkte, dass er immer kam wenn ich zu viel um die Ohren hatte und mir selber nicht genügend schaute. Die Anzeichen waren da, aber ich hab sie nicht gehört. Oft ist es genau dass, der Körper flüstert uns zu und wenn wir es nicht hören dann wird er STOPP sagen.

Das Umgekehrte ist auch der Fall, wenn wir merken dass uns etwas belastet oder wir in einer Situation getriggert werden, dann gibt uns der Körper Signale. Die Brust zieht sich zusammen. Es kribbelt ganz komisch in den Beinen. Druck im Kopf. etc.

Dein Körper als Wegweiser in deiner Transformation und ganzheitlichen Heilung

Krankheit, Schmerz oder Verletzungen können eine Warnung des Körpers sein. Ein Warnsystem das auf Ungleichgewichte hinweist, die Aufmerksamkeit erfordern. Ob es sich um eine gewöhnliche Erkältung, chronische Beschwerden aufgrund eines anhaltenden Zustands, oder ein erlittenes Trauma handelt, die Symptome weisen auf Veränderungen im Körper hin, die untrennbar mit der spirituellen und emotionalen Gesundheit verbunden sind. Du kennst es bestimmt, wenn du mit Migräne im Bett liegst, fühlst du dich auch emotional angeschlagen. Wenn du nicht gut geschlafen hast und einen vollen Tag hattest, kommt am Abend vielleicht die Migräne.

Wenn wir unserem Körper zuhören, können wir uns von ihm leiten lassen. Am Anfang kann dies viele Tränen beinhalten, wenn wir anfangen unterdrückte Erinnerungen, Emotionen und Überzeugungen anzuerkennen. Wenn wir lernen, unser gesamtes Spektrum an Emotionen zu empfangen, ohne sie als gut oder schlecht zu bezeichnen, beginnen wir, die Magie des Fühlens zu entdecken und die Schönheit des Körpers, nicht nur im Aussen sondern auch im Innen zu entdecken.

Trauma is a fact of life. It does not, however, have to be a life sentence. Not only can trauma be healed, but with appropriate guidance and support, it can be transformative. Trauma has the potential to be one of the most significant forces for psychological, social, and spiritual awakening and evolution." - Peter Levine -

Wir alle haben traumatisches durchlebt. Ein Trauma muss aber nicht eine “grosse oder gewichtige” Sache sein. Alles was in unserem Leben zu schnell, zu heftig und mit grösseren Auswirkungen passiert, kann ein Trauma sein. Ganz klar ist eine traumatische Erfahrung immer subjektiv. Etwas das für mich traumatisch ist, kann für jemand anderen schlicht “Peanuts” sein und umgekehrt. Aber ein Trauma, ist immer eine Art von Verletzung.

Durch meine eigenen Heilungsprozess der grösseren und kleineren Traumata ist meine Neugier geweckt worden. Die Neugier, herauszufinden, wie wir Frieden finden können. The good news: Unser ganzes System sucht die Balance und möchte in den kohärenten Zustand. Es ist an uns, unserem System den Raum, den Platz und die Zeit zugeben.

Meine Arbeit - Life Curation steht für diese Heilung (to cure). Wir lernen, MIT unserem Körper(wahrnehmungen) zu sein und nicht dagegen anzukämpfen. Fact is, kämpfen hat noch selten Frieden gestiftet.


Mein Körper mein bester Freund/beste Freundin

Die spirituellen Traditionen respektieren den Körper als Grundlage des Bewusstseins und der Verbindung mit sich selbst und anderen. Der Körper ist voller Weisheit und unser/e größte/r Lehrer/in. Und das lerne und lehre ich jeden Tag selber und mit meinen Klient/innen. Der Körper ist sozusagen das Erfahrungsinstrument, um Dinge zu erfahren und zu verarbeiten. Es besteht also eine Wechselwirkung zwischen Körper und Psyche. "Der Körper als Spiegel der Seele“, anders gesagt: Wenn es um unsere Psyche nicht gut bestellt ist, leidet der Körper mit. Alles ist verbunden; und auch wenn dies als kitschigen Spruch abgetan werden kann, stimmt es eben doch. Wenn ich physischen Schmerzen verspüre, beeinflusst dies meine Emotionen. Wenn ich gestresst, wütend oder traurig bin, spiegelt mir dies mein Körper.


Alles, was wir erleben oder erfahren, wird auch in unserem gesamten Körper, bzw. in den Zellen, gespeichert. Auch wenn wir es bewusst vielleicht nicht mal mehr wissen, our Body knows. Wieso also nicht unser Körper fragen?! Es ist sogar erwiesen dass wir Dinge von unseren Vorfahren in unserem Körper tragen und deren Traumatas Symptom bei uns auslösen können.


Du weißt etwas, von dem du weißt, dass du es nicht weißt.

Milton Erickson


Durch die Arbeit MIT dem Körper können wir lernen, was wir “nicht wissen”. Diesen Prozess nennt man “Bottom-Up”. Was soviel bedeutet wie mit viel Neugier nach innen - dem Körper- schauen und dann nach aussen - der Erkenntnis - sehen. Und wenn wir das mit Neugier tun, dann hat die Angst vor dem Blick nach innen fast keine Macht mehr über uns. Mit Neugier wird es leichter und kreativer. Life Curation integriert diesen Prozess - curing as a creative process.


Wenn wir also auf unseren Körper hören und nur schon die Empfindungen anerkennen - somatische Markern wie Muskelspannungen oder eine bestimmte Körperhaltungen - ist es möglich eine Befreiung zu erfahren. Unsere Erfahrungen und Gedanken beeinflussen also unseren Körper.Aber, es ist wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, dass es Zeit braucht. Zeit, die verlorene, aber nicht vergessene Beziehung zu unserem Körper zu erforschen.


Denn wenn wir beginnen, uns auf die Empfindungen unseres Körpers einzulassen, kann das furchteinflössend sein. Daher ist es notwendig, sich der Sache in kleinen Schritten anzunähern. Doch genau dann beginnt die Heilung. Langsam!

Die Magie besteht darin, die zum Teil extreme Energie eines Traumas nicht zu negieren und sich nicht gleichzeitig davon überwältigen zu lassen. Und dann - in kleinen Schritten - sich der Weisheit des Körpers anzunähern. Sprich MIT dem Körper, nicht gegen ihn arbeiten. Und dass genau bietet Somatic Experiencing - unsere eigene Vitalität wieder zu finden.

Ist deine Neugier geweckt?

Hast du unverbindlich Lust in Begleitung deinen Körper zu fragen was er dir sagen möchte?

Schreib mir für ein kostenloses Gespräch.

This world is your body.

This world is a great school.

This world is your silent teacher.

Sivananda

Deine Andrina


Über die Autorin Andrina Tisi nennt ihre Arbeit Life Curation. Cure kommt aus dem englischen und bedeutet: heilen. Curare auch „pflegen“, „sich sorgen um”. Man kennt eine Kuratorin auch als jemand die eine Ausstellung zusammenstellt, und genau hier kommt der kreative Aspekt von Andrina’s Arbeit hinein. Weg von einzelnen Methoden, hin zu einem kreativen und heilenden Transformations Prozess.

Andrina liebt es Menschen auf Ihrem Weg zu begleiten, sie zu ermächtigen wenn sich alles grad unsicher anfühlt (im Innen und Aussen), Fokus zu finden wenn sie überfordert sind, und vor allem auch zu sehen und zu spüren das es einen Weg gibt - no matter what the situation is. Dabei geht es ihr nicht darum, irgendwo rasch anzukommen und dann ist alles gut, sondern das Leben als ständigen Wachstumsprozess anzusehen und das Leben zu verlangsamen. Indem Frau lernt, sich vielmehr zu beobachten und ernst zu nehmen, gelingt es ihr, mehr bei sich anzukommen, um das eigene volle Potenzial zu leben. Alles, was Andrina lehrt, übt sie auch mit sich selbst - jeden Tag. Und ihre eigene Geschichte hat sie gelehrt: Veränderung ist die einzige Konstante auf die wir zählen können!

Website: www.andrinatisi.com

Instagram: www.instagram.com/andrinatisi/

Facebook: https://www.facebook.com/andrinatisiLIFECURATION

Geschenk für alle Blogleser:innen:

Life Curation kombiniert verschiedene Tools und hier eine Auswahl für dich. Download all or one :-)

https://andrinatisi.com/giftsforyou/

In 5 steps from Chaos to Clarity - Wie du in 5 Schritten raus aus dem Stressnebel kommst, und anstelle von überall sein und alles machen wollen, Raum für deine Intuition findest und klarer siehst worauf es jetzt ankommt. Weniger ist oft mehr! https://andrinatisi.com/chaostoclarity/

69 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Frieden