Ibiza is calling

...so I must leave.


Erstaunt sind die Menschen, wenn ich ihnen sage, dass ich ab dem 1. Juni für 3 Monate online arbeite, weil ich dann auf Ibiza verweile. Dann kommt schon die nächste Frage nachgeschoben: "Waaaas, du machst 3 Monate Ferien?" - Garantiert NICHT.


Im 2019 habe ich damit begonnen, wie ich gerne auch noch leben möchte. "Wie gelingt noch viel mehr Freiheit zu leben?", war und ist eine meiner führenden Lebensfragen. Schon immer. 20 Jahre lang habe ich nach innerer Freiheit geforscht und seit meiner Selbständigkeit 2017 auch immer mehr im Aussen. Und da geht noch so viel mehr! Es hat noch soviel mehr Luft nach oben!


Du kennst ziemlich sicher folgende Fragen bei dir selbst zu genüge:

Du weisst mit deinem Leben nicht so recht was anzufangen?

Dich lassen Ängste und Zweifel nicht los, endlich dein Wunschleben mit den richtigen Beziehungen und dem richtigen Job zu führen?

Kennst Neid, Eifersucht und Missgunst?

Und es fällt dir schwer, Entscheidungen zu treffen?


Vielleicht ist jedoch der innere Druck bereits schon so enorm, dass du bereit für Aufbruch bist und Lust auf Neues in deiner Fühl-, Denk- und Verhaltenswelt hast!?

Ich war auch mal dort. Der Weg zu einem glücklichen Leben verläuft selten geradeaus. Denn du bekommst bereits am Tag deiner Zeugung durch deine Reinkarnation in dieses Leben bereits ein Päckchen an Herausforderungen deiner Ahnengeschichte, all deiner vergangenen und dem jetzigen Leben mit auf den Weg. Doch deine Seele hat beschlossen in dieser Zeit zu leben und sich den Dingen zu stellen, um über dich und deinen beschränkten Verstand hinauszuwachsen. Mehr du selbst zu sein. Dich zu sein. Voll und Ganz. Deine Exzellenz und Brillanz in diese Welt zu bringen, damit du für dich und andere Menschen leuchtest und sie dabei unterstützt ihr Eigenes selbst zu sein und zu tun.


Und damit dir dies gelingt, ist es wichtig, dass du hinschaust. Auch zu dem, was schmerzt.


Ich kenne das Gefühl als Seele auf dieser Welt anzukommen und falsch zu sein. In der falschen Familie, im falschen Gefühl, im falschen Körper, im falschen Beruf, im falschen Land. Alles irgendwie falsch. Meine Seele fühlte sich regelrecht gestutzt an. Gestutzt vom Menschsein. Auf der Suche nach Antworten und dem wer ich denn wirklich bin und was ich denn hier auf Erden soll, begegnete ich immer wieder Problemen, Herausforderungen und Herzschmerz.


Ja, Angst, Zweifel, Wut, Neid, Eifersucht und Missgunst sind unangenehme Gefühle und Gedanken und hinterlassen Eindrücke von unangenehmen Körperempfindungen. Von der Gesellschaft und in gewissen spirituellen Kreisen tabuisiert, verpönt. Denn der Haupttenor will, dass du nicht fühlst, sondern funktionierst. Und zwar gut und am besten 24/7. Dann bist du vollwertig Mensch und leistest deinen Beitrag in der gesunden, schönen und reichen Gesellschaft. Und was ist mit all den anderen? All denjenigen, die empfindsam, hinterfragend und sinnsuchend sind? Sind sie weniger…was…wert?


Auch ich liebe das Schöne. Doch wie definiert jede Einzelne von uns Schönheit? Wer gibt die Norm vor? Und was ist schon so perfekt und zu gut, um wahr zu sein?

Gerade in der heutigen Zeit, mit all den Sozialen Medien, Influencern, dem Perfektions- und Selbstoptimierungswahn sehe ich es als eine grosse Chance, genauer hinzuschauen, wo Angst, Zweifel, Wut, Neid, Eifersucht und Missgunst auch zu Hause sind, um diese als Chance für die persönliche Entwicklung zum Menschsein und deren unperfekten Schönheit zu entdecken.


Kennst du Situationen, in denen es dir missfällt, dass eine Freundin von dir gerade ihren persönlichen Erfolg feiert, weil sie gerade einen Diplomabschluss gemacht hat oder in der Selbständigkeit einen tollen Auftrag an Land gezogen hat? Wie dein Partner vielleicht gerade eine superspannende Erfahrung in seiner persönlichen Weiterentwicklung macht, strahlt vor Glück und Freude wie ein Marienkäfer und du fühlst dich einfach nur wie eine alte Socke? Ängste und Zweifel tauchen auf und du wirst mit deiner eigenen Unzulänglichkeit konfrontiert. Genüge ich?


Findest du das vielleicht gerade auch lästig und ungerecht? Fühlst dich schon länger immer wieder von schwierigen Gefühlen überrollt und es sticht so richtig in dein Herz? Und dann dieses Schweigen darüber! Ich bin in einer Generation gross geworden, da wurde weder nach Gefühlen noch nach Bedürfnissen gefragt. So lernte ich, dass diese nicht erwünscht sind. Weder in der Schule oder zu Hause.


Für ein erfülltes, glückliches Leben braucht es immer wieder Entscheidungen. Und den Zugang zum Herzen und sich fürs Leben zu öffnen und es einzuladen. Altes hinter dir zu lassen und Neues zu gestalten, das auf Liebe, Bewusstsein, Wohlwollen, Wachstum, Reichtum und Frieden aufgebaut ist. Und du richtest dich täglich danach aus, was es an neuen Seiten an dir zu entdecken gibt, stellst dein eigenes Leben und dein Verhalten infrage und veränderst es auch. Du wählst jeden Tag eine neue Ausrichtung, welche dir mehr innere Freiheit und Wandlung schenkt.


Ängste, Zweifel, Wut, Neid, Eifersucht und Missgunst sind nichts anderes als liebevolle Erinnerungen, dass etwas in dir sich der Lebendigkeit verschliesst und zugleich Einladungen, dich daran zu erinnern, dass noch so viel mehr möglich ist!


Du willst einen anderen Lifestyle?

Willst auch mehr Ibiza statt Funktioniermodus und Hamsterrad? Ibiza ist in dir! Finde für dich das, was dich glücklich und lebendig macht. Triff eine Wahl und gehe jeden Tag deine Schritte in diese Richtung. Und sobald du dich selbst begrenzt und einschränkst, dann denke mal darüber nach, wer etwas davon hat, dass du nicht dein einzigartiges Leben führst, so wie du es dir von Herzen wünschst.


Nutze deine Gefühle als Antriebskraft, dein Benzin, um dich selbst zu verwirklichen und zu verkörpern.


Erzähl mir deine Geschichten, von deinen Ängsten, deinen Zweifeln, von deiner Wut und deinem Neid, deiner Eifersucht und Missgunst. Erzähl mir auch von deinen Freuden und deinem Glück. Und von deinen Zukunftsideen. Wer weiss, vielleicht kann ich dich beim Pläneschmieden und Umsetzen ein Stück begleiten. Denn es war noch nie besser denn je, deiner Seele ihre Flügel zurückzugeben und dich zu entfalten, dich selbst zu lieben und ganz dich zu leben.


Wie gesagt, meine Ankunft auf Ibiza ist nach Zug, TGV und Fähre am 2. Juni morgens um 06.00 Uhr geplant. Slow travelling. Meiner Seele Zeit zum Reisen geben. Über die Welt staunen. Falls du den Ruf spürst mich auf Ibiza zu treffen und an deiner Zukunftsidee, sei es beruflich oder privat zu arbeiten, LIVE UND/ODER ONLINE dann melde dich bei mir. Ich freue mich auf dich!


Irina Horvath La Paloma Ibiza Retreat Tanzen Business

Ibiza 2021 - In meinem Lieblingsrestaurant La Paloma

41 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Erschaffe Liebe