top of page

Jahresrückblog 2022

Ein Jahresrückblick für mich zu schreiben, ist immer ein feiner Moment. Neu schreibe ich ihn nach den Rauhnächten, mit etwas mehr Distanz zum 2022 und bereits mit etwas zarter Frische des Neubeginns fürs 2023.


Spring, und das Netz wird da sein,

um dich zu fangen!

Julia Cameron


Ist wohl der Überbegriff für mein 2022. Ich bin ein paar Mal gesprungen. Mehrheitlich gewollt und selbstinitiiert. Und in einem geschäftlichen Bereich auch etwas unfreiwillig.


Die folgenden Themen möchte ich in diesem Blogartikel mit dir teilen. Es ist ein subjektiver Rückblick von mir als Geschäftsführerin, Mentorin in Selbstermächtigung und als Mensch.

  • Highlights 2022 - worauf ich stolz bin und feiere

  • Was ich in verschiedenen Lebensbereichen gelernt und wie ich mich dabei gefühlt habe

  • Was ich 2022 neu ausprobiert habe

  • Womit ich am meisten Umsatz gemacht habe

  • Was ich 2023 verändern werde

  • Was noch nicht umgesetzt wurde

  • Was mich dieses Jahr auf dieser Welt bewegt hat


Vamos (wie die Spanier so schön sagen): Los geht's!

1) Highlights 2022 - worauf ich stolz bin und feiere:

Im Lebensbereich Beruf und Lebensstil habe ich einen ordentlichen Schritt nach vorne machen können. Vielmehr in Richtung meiner Lebensvision. Im Nichtwissen, wie die Reaktionen darauf sein, ob die Menschen trotzdem mitkommen werden oder nicht, bin ich das Risiko eingegangen, 3 Monate von Ibiza aus zu arbeiten. Dafür habe ich mich definitiv selbstermächtigt!


Und es hat funktioniert!


Und zwar nicht nur als Digitale Nomadin sondern auch als Mentorin vor Ort. Kundinnen sind nach Ibiza gereist, andere haben mich vor Ort gebucht. Was für ein Geschenk!


Ebenso im Beruflichen habe ich mir einen weiteren langgehegten Wunsch erfüllt: Am Samstag, 30. April 2022 fand der erste Tagesevent THE JOURNEY TO SELF-EMPOWERMENT im geschichtsträchtigen Volkshaus Zürich statt. Mit 55 wunderbaren Teilnehmer*innen durfte ich durch ein neues Tor schreiten, welches einerseits meine eigenen Gaben und Talente noch sichtbarer machen durfte und gleichzeitig ebenso die Anwesenden in ihrer Sehnsucht berührte und diese verstärkte, noch mehr ihrem Eigenen beherzt zu folgen. Im Sinne von: Es ist noch so viel mehr möglich! ​Ein solcher Event geht nicht von alleine. Ich hatte ein Netz von Menschen, die mich dabei unterstützten. Als enorme Macherin und Einzelkämpferin war es für mich ein bedeutsamer Schritt, wunderbare Menschen um ihre kompetente Unterstützung zu bitten. In diesem Sinne möchte ich nochmals Claudia Suleck, Luana Pellegrini, Sonja Egger, Manuel Lindt, Syléna Vincent, Francesca Poggi, Doris Reimann, Marco Mischler und Pascal Bovey danken, die mit ihren Gaben und Talenten mir den Raum hielten und den Rücken stärkten und diesen Tag unvergesslich machten.


Ebenso auch den tollen Sponsoren, die in meine Arbeit mir einen Vertrauensbonus schenkten: Die Minervas, Janaina von Moos, iac, Zentrum der Einheit Schweibenalp, Beda Durschei und Cermony


Und auch der zweite Event am 8. Oktober 2022 war ein bedeutender Erfolg. Mit 52 Teilnehmer*innen von denen 80% über Empfehlung zu mir kamen und somit für mich Menschen waren, die ich nicht persönlich kannte, ein schönes Highlight. Danke hier an Sabrina Huber, Güldane Ataç, Sarah Ley Photografie von den Minervas für eure wertvolle Unterstützung.


Ebenso geht mein Dank an die Gastspeakerinnen Sonja Egger, Janaina von Moos und Dr. Majù Zimmermann und Syléna Vincent. Auch sie haben diesen Tag mit ihrem Wissen und ihren hohen Kompetenz mit unzähligen bewegten, inspirierenden und innovativen Momenten ganz im Sinne von Empowerment angereichert.


Völlig beseelt jeden einzelnen dieser Schritte gewagt zu haben, kleine wie grosse, haben mich diese ebenso in den Lebensbereichen Beziehung, Essenz & Spiritualität noch mehr ausgedehnt. Mein Herzraum hat sich in diesem Jahr noch vielmehr geöffnet und ausgeweitet.


Auch, weil ich wirklich spüren und erfahren durfte, über welches reiche Netzwerk ich verfüge. In meiner Sommerblogspecialedition haben brilliante Therapeut*innen, Coaches und Mentoren äusserst wertvolle Beiträge geschrieben. Und es war für mich ein reines Vergnügen, da schreibend Verbindungen zu den unterschiedlichen Themen herzustellen. Lass dir diese wertvolle Sammlung nochmals über dein Herz gehen: https://www.irinahorvath.com/blog


Ebenfalls feiere ich meine neue Kooperationen für meine Premiumangebote HEART EMPOWERMENT und BEYOND LIMITS mit Kokopelli Guadarrama (Traditioneller Schamane und spiritueller Führer) und Ursula Schaub (Arbeitspsychologin, Human Design System Coach). Beides Fachgrössen in ihrem Gebiet und langjähriger Erfahrung. Das gibt diesen beiden Angeboten eine noch bedeutsamere Stärkung und Tiefe.


Meine CHAKRAWAVE® Tanzmeditationen laufen neu auch mit Gästen und die Kakaozeremonie im Dezember mit Sandra Weber war auch ein voller Erfolg mit 11 Frauen im wunderschönen Semba Spirit Studio am Kreuzplatz.


Ich feiere meine Umsetzungsstärke, Beharrlichkeit und Beständigkeit. Wenn etwas noch nicht so fliesst, wie ich es mir wünsche, dann gebe ich nicht auf, sondern suche nach Mittel, Lösungen und Wegen, wie es zum Fliessen kommt. Ich reflektiere mich selbst, hole mir bei Mentoren oder Coaches Unterstützung und bleibe dran. Erkenne jedoch auch immer besser, wann es auch Zeit ist Dinge und Menschen sein und gehen zu lassen. Auch das war im 2022 ein Thema.


Ende 2022 fühlt sich jedoch mein Geschäft nach 5.5 Jahren auf einem soliden Fundament an. Und dafür bin ich aus tiefstem Herzen sehr dankbar.


2) Was ich in verschiedenen Lebensbereichen gelernt und wie ich mich dabei gefühlt habe

Ja, ein sogenanntes "Risk forward" ins Ungewisse ist nicht nur als Unternehmerin wichtig, sondern aus meiner Sicht überhaupt immer wieder im Leben, um aus der Komfortzone rauszukommen, sich aus Festgefahrenem zu befreien und mir neue Felder und Möglichkeiten zu erschliessen. Das gehört definitiv zu Wachstum und Entwicklung. Dafür bin ich in diesem Leben ja auch angetreten.


Dank meiner stark intrinsischen Motivation fällt es mir leicht, beharrlich auch an meiner Lebensvision dranzubleiben und meine Entwicklungsschritte zu tätigen. Seit ich im Alter von 25 Jahren meine erste Kinesiologiesitzung besuchte und seitdem den Weg der Selbstfindung und Selbstwerdung gegangen bin, kristallisiert es sich nochmals verstärkt durch die letzen 2 Jahre schon wie ein Fels in der Brandung heraus, dass ich innerlich gut aufgeräumt und im Reinen, bei mir und im Kontakt bin. Ich meiner unbändigen Freude und Neugier einfach folgen kann und ich nicht mehr auf jede Versuchung im Aussen einzugehen brauche. Insbesondere was das Marketing in den letzten Jahren betrifft. Mein Selbstausdruck findet vielmehr auch in der Qualität des einfachen Seins statt. Im Erfreuen und Geniessen von guten, nährenden und gesunden Beziehungen, sowie der Schönheit der Natur. Und aus meiner Mitte heraus zu schöpfen: aus meinem Bauch heraus. Und somit anziehend und empfangend DA ZU SEIN.


Geschäftlich war ich herausgefordert, mit ganz grossen finanziellen Schwankungen besser umgehen zu lernen, bzw. meine Strategien zu ändern. Januar und August waren für mich die umsatzschwächsten Monate. Praktisch null Einkommen.


Es fühlte sich total zäh an. Alte Glaubensmuster und auch Existenzangst tauchten auf und wollten angeschaut werden. Ich beleuchtete, wie ich das immer so pflegte, die Situation ganzheitlich. Holte mir Feedback und Rat. Und erlebte auch ganz viel wertvolle Unterstützung, Verständnis, Entgegenkommen und Rückhalt: auch finanziell. Das Netz fing mich auf.


Ich machte im 2022 das wohl wichtigste Learning für mich, dass es für mich nicht funktioniert, nur aus dem Moment und dem Gefühl heraus zu leben und zu entscheiden, sondern es gleichwertig auch längere Vorausplanung, Ordnung und Struktur benötigt. Sprich: meine intuitive, fühlende weibliche Seite geht unausweichlich Hand in Hand mit meiner logisch, vorausschauenden, sachlich männlichen Seite. Meine Spiritualität benötigt auch eine gute Erdung. Das was im letzten Jahr hier in Disbalance und ins gefühlte Chaos geriet, bedurfte über eine gewisse Zeit meine sorgfältige Aufmerksamkeit und mit mir selbst auch viel Milde.


Ja, ich ging Risiken ein und investierte höhere Beträge in mein Marketing, die sich, wie ich bereits weiss, nun im 2023 auch auszahlen. Erkannt habe ich einmal mehr, dass gewisse Investments in sich, in die eigene persönliche Entwicklung oder ins Geschäft nicht von heute auf Morgen sich auszahlen, sondern Zeit und Geduld brauchen und dies ein natürliches Gesetz der Dinge ist.


Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.


Das Risiko eingegangen zu sein, einmal nur auf meine weibliche Seite zu hören, war eine äusserst wertvolle Erfahrung, die ich nicht missen, jedoch geschäftlich nicht mehr so in Kauf nehmen möchte. Als Fazit wähle ich neu und treffe eine neue Entscheidung: zu einer ganzheitlichen Businessführung und Lebensweise gehört nicht nur das dazu, was ich als Individuum will und kann, sondern wie es auch gelingt in einem System objektiv einen soliden und strategischen sicheren Platz einzunehmen.


Der Vorteil dieses Learnings war, dass ich mich auf die Suche nach ganz andere Ideen und Möglichkeiten machen musste. Und dabei erkannt habe, wie sehr Diversifizierung für mich am Besten stimmt und damit auch finanziell die besseren Resultate erziele. Mit dem Ergebnis, dass ich mich dann auch besonders selbst lebendig fühle, gleichfalls in meiner Kraft und ergo somit auch am Besten den Menschen dienen kann.


Diversifizierung bedeutet für mich nach diesem Jahr folgendes:

als Lehrerin, Speakerin, Mentorin, Supervisorin und Therapeutin stehen mir immer ganz viele Möglichkeiten offen:

  • ich kann Online und Live arbeiten, beides ist qualitativ hochstehend und wirksam

  • in der Schweiz, in Zürich, auf Ibiza, in Deutschland (und wer weiss, wann ich wieder Marokko ins Programm aufnehme?!)

  • im One:1 oder in Gruppen unterschiedlicher Grösse

  • ganzheitlich, also mit Embodiment und Spiritualität, ebenso auch fokussiert auf spezifische Themen

  • in Institutionen oder Firmen mit kleineren oder grösseren Mandaten

  • eigene Produkte wie Monatsbuch, Jahresplaner oder Onlinekurse

  • Workshops, Seminare und Events

  • verschiedene Preiskategorien und Exklusivitäten: d.h auf Qualität statt Quantität zu setzen

  • grössere Unterscheidungsfähigkeit für Rhythmus und Timing: wann drehe ich auf und wann warte ich besser und nutze die Zeit für Ruhe, Regeneration und Sammlung, um die nächste Welle reiten zu können.

Und das alles im Sinne von EMPOWERMENT.


3) Was ich 2022 neu ausprobiert habe

Abgesehen, von dem, was ich oben bereits erwähnte, habe ich das Reiten inklusive Horsemanship ausprobiert. Also ein harmonisches Miteinander zwischen Mensch und Pferd zu lernen. Es berührt mich immer wieder in der Tiefe meines Wesens, wie ich in Kontakt mit diesen kraftvollen Wesen sein kann. Ich lerne soviel über die Tiere, mich und das Leben!


Gegen Ende Jahr habe ich meine Signaturangebote nochmals verbessert. Neu gibt es auch BEYOND LIMITS SMARAGD und HEART EMPOWERMENT TURQOUOISE. Damit ich noch besser skalierbar ein exklusives One:1 Mentoring anbieten kann.


Und ich habe mich dazu entschieden, weniger auf Facebook, sondern mehr auf meinem Telegramkanal zu sein. Wenn du gerne auch beitreten möchtest, dann melde dich gerne bei mir!


Und Ende Jahr ist für diejenigen, die gerne mehr Struktur für ihre Visions- und Businessplanung erfahren möchten, mein Jahresplaner THE JOURNEY für CHF 12 erschienen. HIER kannst du ihn gerade bestellen.


Raschere Entscheidungen habe ich ebenso gelernt zu treffen. Wenn sich etwas nicht mehr stimmig anfühlt, mute ich mir nicht mehr länger zu, dass ich es aushalten muss, sondern dass ich es auch schneller ändere, dies darf und manchmal sogar muss!

4) Womit ich am meisten Umsatz gemacht habe

Wenn du mir schon länger folgst, dann weisst du, ich habe in den letzten fünf Jahren diverse Produkte entwickelt. Dies, weil es mir sonst zu langweilig werden würde! Entgegen vieler Ratschläge, lebe ich in meinem Business und in meinem Leben weiterhin meine Vielseitigkeit aus, denn sie macht Spass und macht mich lebendig.


Meinen Umsatz im 2022 schlüssle ich wie folgt auf:

  • Mein HEART EMPOWERMENT GOLD hat als One:1 Mentoring am meisten Umsatz generiert.

  • Gefolgt von BEYOND LIMITS GOLD auf Platz zwei.

  • Eine Zunahme ist auch bei der kunstorientierten Supervision zu verzeichnen, was mich sehr freut.

  • Auch nehmen die Live CHAKRAWAVE® Masterclasses und Events an Beliebtheit zu.